Fünf Tipps für den Anbau von Tomaten in Behältern

Die Herstellung von Tomaten ist so oft wie möglich die Kraft, um einen Gemüsegarten zu gründen, und jeder Tomatenliebhaber träumt davon, eine überzeugende Tomate aufzubauen: fest und doch saftig, süß und doch säuerlich, duftend und fehlerfrei tomatenhaus kaufen.

Katastrophalerweise gibt es kaum Gemüse, das einer größeren Anzahl von Problemen ausgesetzt ist als Tomaten. Der Schlüssel zur Herstellung von Tomaten mit bemerkenswertem Geschmack liegt darin, die besten Kombinationen auszuwählen, die Pflanzen richtig anzufangen und Probleme zu kontrollieren, bevor sie auftreten. Beginnen Sie hier mit ein paar zuverlässigen Tipps zum Erstellen von Tomaten, um sicherzustellen, dass Sie in diesem Jahr das Recht haben, Tomaten zur Schau zu stellen.

Wie man ein Tomatenhaus kauft

Wenn Sie Tomaten aus Samen herstellen, geben Sie den Setzlingen viel Platz zum Auflockern. Dies legt zweifellos nahe, dass die Sämlinge für jede Zelle oder jeden kleinen Topf auf eine einzige Pflanze reduziert werden. Schneiden Sie die dünneren, kleineren Sämlinge für den besten Kultivator. Schwärme unterdrücken ihre Besserung, was sie belastet und später zu Krankheiten führt. Verpflanzen Sie Tomatensämlinge in ihre eigenen 4-Zoll-Töpfe, nicht lange nachdem sie ihren ersten Plan mit zertifizierten Blättern erhalten haben

Tomatensämlinge brauchen starkes, direktes Licht. Da die Tage im Winter kurz sind, kann es vorkommen, dass sie durch ein nahezu brillantes Fenster nicht ausreichend Grundlicht erhalten. Für den Fall, dass Sie sie in einem Kinderzimmer erstellen, ist es am besten, eine Art künstliche Pflanzenbeleuchtung für 14 bis 18 Stunden zuverlässig zu verwenden.

Um sicherzustellen, dass die Tomatenpflanzen stämmig und nicht dünn werden, halten Sie die Jungpflanzen nur ein paar Wermutstropfen von fluoreszierenden Lichtern fern. Sie sollten das Licht anheben (oder die Pflanzen absenken), während die Sämlinge entstehen. Wählen Sie genau dann, wenn Sie sie im Freien anpflanzen möchten, das sonnigste Stück Ihrer Gemüsegärtnerei als Zone aus.

Tomatenpflanzen müssen sich bewegen und in der Brise aufschlagen, um starke Stängel zu bilden. Das passiert regelmäßig draußen, aber wenn Sie Ihre Setzlinge drinnen anfangen, müssen Sie eine Art Luftverteilung vornehmen. Machen Sie eine Brise, indem Sie den Ventilator fünf bis zehn Minuten lang mehrmals täglich einschalten. Diese bescheidene Zeitspanne wird erhebliche Auswirkungen haben.

Leave a Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *